Menu

Esfahan Urban Railway Organisation (EURO)

Juli 11, 2007      

EURO-EsfahanDie Stadt Esfahan in der gleichnamigen Provinz hatte mit dem Bau einer U-Bahnlinie begonnen. Das erste Teilstück mit einer Länge von 17,5 km verläuft in erster Linie unter der Hauptverkehrsader entlang. Für diesen Bauabschnitt war die Kommunikationsinfrastruktur ausgeschrieben worden. Die iranischen Behörden verlangten, dass möglichst viele Anteile des Projektes durch lokale Unternehmen realisiert werden sollten.

Im Rahmen der Ortsbesichtigung stellte sich heraus, dass der Baufortschritt in keiner Weise dem Plan entsprach. So hatten die Erdarbeiten erst ca. 10% der für diesen Zeitpunkt geplantenTunnellänge erreicht. Es wurde offensíchtlich, dass das ausgeschriebene Projekt erst Jahre später als angegeben starten würde. Trotzdem bestanden die iranischen Behörden darauf, dass das Angebot abgegeben wurde.

Die Erstellung des Angebotes war insofern risikobehaftet, als dass das internationale Embargo gegenüber dem Iran die Auswahl des lieferbaren Equipments erheblich beschränkte. Zudem bestand die Gefahr, dass es weitere Einschränkungen geben könnte. Dies hätte bei der vorherigem Vertragsabschluss erhebliche Probleme bereitet.

Daher wurde nach einer intensiven Risikobetrachtung nach etwa zwei Jahren beschlossen, dieses Projekt nicht weiter zu verfolgen.

2005 – 2007

Aufgabe: Berater / Vertriebsbeauftragter

 

 

Stadt Isfahan

Das moderne Isfahan ist Universitätsstadt und verfügt über einen eigenen Flughafen. Es finden sich Fabrikationsstätten der Nahrungsmittel-, Stahl-, Öl- und Textilindustrie. Auch das Kunstgewerbe ist verbreitet. Isfahan ist außerdem ein Zentrum der iranischen Atomindustrie (Wikipedia)

Esfahan Urban Railway Organisation ist der Betreiber der geplanten ersten U-Bahnstrecke, die sich von Pasdaran im Norden bis zum Omnibusterminal Sofeh im Süden zieht. Das Projekt sollte 2007 fertig gestellt werden, jedoch haben sich die Bauarbeiten wegen des unerwartet schwierigen Untergrundes verzögert.

[easymedia-gallery med=“266″ filter=“1″]

No Responses