Menu

Tetra – Infrastruktur Benelux

Januar 5, 2016      

Eine vorhandene Infrastruktur soll hinsichtlich ihrer Zukunftssicherheit überprüft werden. Hierzu soll die heutige Nutzung mit der ursprünglichen Planung verglichen werden. Die Betrachtung umfasst sowohl die Geschäftsprozesse, die Betriebsprozesse als auch rein technische Aspekte.

Anhand der Ergebnisse soll eine Entscheidungsvorlage für weitere Schritte ausgearbeitet werden.

Beratung als Architekt: KOM-LE im Rahmen der Telematik Infrastruktur

Januar 18, 2015      

T-SYSTEMS-LOGO2013.svg

Kommunikation der Leistungserbringer – Für die Leistungserbringer (Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser) wird ein sicheres Kommunikationsmedium entwickelt.

Ein wichtiges Ziel ist es, den Einsatz bisheriger Verfahren Papier oder FAX Verfahren mit KOM-LE als elektronischem Transportweg zu ersetzen und zu ermöglichen.

Als wichtiges Sicherheitsmerkmal stellt KOM-LE sicher, dass alle Nachrichten über einen vertraulichkeitsgeschützen (more…)

Beratung als Architekt: Qualifizierte elektronische Signatur (QES) – Erprobung der Integration in die Primärsysteme der Leistungserbringer

November 14, 2014      

T-SYSTEMS-LOGO2013.svgIn der Telematik Infrastruktur wird den Teilnehmern die qualifizierte elektronische Signatur, kurz QES, zur Verfügung gestellt werden.

Die (QES) ist eine rechtswirksame elektronische Unterschrift. Ein derart signiertes Dokument ist gleichbedeutend (more…)

Elektronische Gesundheitskarte: Anseres GmbH schließt Projektauftrag erfolgreich ab

Oktober 10, 2014      

GematikDie Ausschreibungen für die elektronische Gesundheitskarte der zweiten Generation wurden durch die gematik mit Unterstützung der Anseres GmbH erfolgreich durchgeführt.

Alle Konzepte, Spezifikationen sowie die Vergabeunterlagen wurden zeitgerecht bereitgestellt.Nach dem „Beauty Contest“ wurde die Projektleitung wieder in die volle Verantwortung der gematik übergeben. (more…)

Telematik Infrastruktur / elektronische Gesundheitskarte

Juni 22, 2014      

GematikDer GKV-Spitzenverband sowie die Kassenärztliche Bundesvereinigung tragen die Gestaltungshoheit und Verantwortung bei der Konzeption und dem Testbetrieb des Projektes Basis-TI. Zur fachlichen Leitung des Projektes wird von beiden Gesellschaftern je ein Projektleiter benannt.

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer skalierbaren Telematikinfrastruktur (TI), welche die folgenden Startanwendungen unterstützt. (more…)

Kassenärztlichen Vereinigungen: KV-SafeNet

August 16, 2009      

Kassenärztliche BundesvereinigungKV-SafeNet der Zugang zu dem sicheren Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen). Kassenärzte die seitens der KVen angebotenen Online-Dienste nutzen können.

Da über dieses Netz personenbezogene Sozialdaten übertragen werden, sind die Sicherheitsanforderungen entsprechend hoch. Die Teilnehmer werden von zertifizierten Zugangsprovidern an das Netz angeschlossen.

Nachdem anfänglich nur einzelne KVen diesen Dienst anboten, wurde 2008 der Aufbau eines bundesweiten Netzes geplant, das die KVen untereinander verbindet. Der intern favorisierte Ansatz, dies über gemietete Leitungen völlig (more…)

Eastern Siberian Gas

November 30, 2008      

Das Konsortium Eastern Siberian Gas errichtete ein Mobilfunknetz in den Fördergebieten ca. 350 km nördlich von Irkutsk. Das Netz sollte in einer zweiten Phase auf die Pipelines erweitert werden.

Die Durchführung des Projektes erfolgte durch ein Unternehmen mit (more…)

Metrolinea Bucaramanga/ Colombia

September 3, 2008      

lmetrolineaDie Stadtverwaltung von Bucaramanga in Kolumbien modernisierte den öffentlichen Nahverkehr. Die vorhandene Omnibusse wurden außer Betrieb gestellt und durch neue ersetzt. Für das neue Verkehrsnetz mussten ganze Straßenzüge umgebaut werden. Um die Flotte optimal steuern und überwachen zu können wurde eine neue Kommunikationsinfrastruktur errichtet. Auch die Bezahlung der Bustickets erfolgt (more…)

PDVSA – Petroleos de Venezuela

Juli 25, 2007      

Telenorma Pdvsa

Für die staatliche Erdölgesellschaft soll ein landesweites Funknetzwerk Netzwerk mit 70 Zellen errichtet werden. Das Netz wird in späteren Phasen weiter ausgebaut. An das Netzwerk werden sehr hohe Ansprüche gestellt, da es ebenfalls von Sicherheitsbehörden und Rettungsdiensten genutzt werden soll. (more…)

Esfahan Urban Railway Organisation (EURO)

Juli 11, 2007      

EURO-EsfahanDie Stadt Esfahan in der gleichnamigen Provinz hatte mit dem Bau einer U-Bahnlinie begonnen. Das erste Teilstück mit einer Länge von 17,5 km verläuft in erster Linie unter der Hauptverkehrsader entlang. Für diesen Bauabschnitt war die Kommunikationsinfrastruktur ausgeschrieben worden. Die iranischen Behörden verlangten, dass möglichst viele Anteile des Projektes durch lokale Unternehmen realisiert werden sollten. (more…)

Qualität Made in Germany

Unsere Kunden: